Wie die Zeit vergeht

Der letzte Eintrag liegt schon wieder eine Woche zurück und bis jetzt bin ich nicht dazugekommen etwas zu schreiben. Nur mal kurz die Woche im Rückblick, angefangen beim Stresswochenende… Samstag Fußball voll vergeigt. Letzter mit einer eigentlich gar nicht so schlecht besetzten Mannschaft. Silberhochzeit lief ohne große Probleme ab und war eigentlich auch ganz witzig. Reitturnier in Dittersdorf. Wir hatten die einzige Schicht in der es keine Verletzten gab. Die anderen hatten mit Hubschraubern und Deutsch-Tschechischen Verständigungsproblemen zu kämpfen, und wir hatten ein entspannten Vormittag… 😉 Der Spätdienst danach verlief ebenfalls ruhig, nichts besonderes. Am Montag dann beim Börf zur Poolparty, die leider wegen Regen nach drinnen verlegt werden musste. Dienstag DRK, Mittwoch Zwischendienst – alles normal. Donnerstag erstes Training mit neuem Coach. Ein eher harmloses Training. Konnte man sich nicht beschweren das es zu hart war. Gab schon schlimmeres. Mal davon abgesehen ist der neue fachlich auf einem sehr gutem Standpunkt. Wie er reagiert wenn ich ihm erzähle das ich die nächsten zwei Trainingseinheiten nicht mitmachen kann, weil ich arbeiten muss? Mal sehen. Freitag war noch in Seifersdorf Fußball. Mit dem Seifersdorfer Volleyballteam hab ich da gespielt. Vorrunde lief gut und wir waren sogar erster mit dem höchtsten Turniererfolg. Dann die Zwischenrunde eine Katastrophe. Gegen die Hütze ein Tor zu beginn und dann Spiel in eine Richtung – ohne Erfolg. Im Spiel um Platz 3 gegen die Hydraulik das selbe. Ein Trauerspiel. Somit also nur Platz 4 obwohl wir die einzige Mannschaft waren die das Siegerteam in der Vorrunde fast besiegt hätte (Spiel endete 1:1 Unentschieden). Gestern waren wir dann beim Sirko zu Gast zur Ziviabschiedsfeier. War ganz cool, vor allem hab ich da jemanden wiedergetroffen den ich von Schleife nach Dresden mitgenommen habe. Hätte nie gedacht das ich den nochmal sehe. Einzig mies war an der Feier das Sirko eine kleine Nachtwanderung von geschätzten 1000000000 km Länge vorbereitet hatte… War ganz schön anstrengend… 😉 Und heute nochmal Z-Dienst und schon ist wieder eine Woche rum.

Kommentare sind geschlossen.