Viel passiert

wecker_psr_party.jpgGestern war Radio PSR zu Gast in Glashütte. Anlass war die Lichtenauer Sommertour welche 15 Orte in Sachsen besucht. Ja, und wir (als DRK) waren natürlich auch vertreten. Um drei ging es los. Mäßig besucht. Aber so langsam füllte sich der Festplatz und gegen 17:00 Uhr konnte man auch von ein paar Besuchern sprechen. Nachdem die Kindergartenkinder ihr Ständchen gebracht hatten, spielte die Dachbodencombo. Danach das Highlight: Ein „Rapper“ – ich konnts mir nicht mitansehen. Man war das schlecht. Egal, immerhin hat er sich Mühe gegeben… Dann gab es die Stadtaufgabe: 15×15 Wecker zusammentreiben, die alle 15 Sekunden lang klingeln. Sprich 225 Wecker. Das sind ganz schön viele. Wir, sofort los und die ersten 16 Wecker aufgetrieben. Bis um 6 waren noch nicht all zu viele Wecker am Start, so dass wir uns entschlossen Klingeln putzen zu gehen. Das war zwar nicht der große Erfolg, aber naja, war ein Versuch wert – ich hoffe alle haben ihre Wecker wiederbekommen. Dennoch haben wir genug Wecker zusammengesammelt und sie alle auf 3/4 acht eingestellt. Ja, das war den Leuten von PSR aber nicht recht. Sie wollten das jeder, sprich 225 Personen die Wecker nach oben halten und auf Befehl klingeln lassen. Also, alle Wecker nach vorn, wieder verteilen, danach wieder einsammeln und wieder neu verteilen. Etwas Stress und auch unnötig kompliziert, aber was solls… 😉 Es hat auf jedenfall geklappt und klang sogar richtig super.

Dann noch ein kurzes Wort zum Film: Fluch der Karibik – Am Ende der Welt. Toller Film. Besser als Teil 2. Kann man sich gern anschauen. Man sollte aber Zeit mitbringen. Etwa 3 h Stunden nimmt das Piratenepos in Anspruch. Mittendrin ist der Film zwar etwas verwirrend, aber was solls. Jack Sparrow, Pintel, Barbossa und Mr Gibs glänzen mit lustigen Sprüchen und so vergeht die Zeit doch recht flott. Am Ende gibts eine gigantische Seeschlacht zwischen der Pearl und der Flying Dutchman. Wie gesagt, ein lohnenswerter Film vorallem für Fans der Trilogie.

Kommentare sind geschlossen.